Mezzanine-Kapital
als zusätzliches Finanzmittel

Mit Mezzanine-Kapital werden Finanzierungsarten beschrieben, welche verschiedene wirtschaftliche Ausgestaltungen annehmen können. Rechtlich besteht die Möglichkeit auf die Auslegung von Eigenkapital oder auch Fremdkapital beziehungsweise eine Mischform aus beiden.

Schreiben Sie uns bei Kapitalbedarf!

Schwarzwaldstr. 32
77933 Lahr
Tel. +49 (0) 7821 28888 0
Fax +49 (0) 7821 28888 99
info@infinment.com
www.infinment.com

Mezzanine-Kapital als Eigenkapital

Damit den Kapitalgebern keine Stimmrechte gewährt werden, besteht die Möglichkeit, Mezzanine-Kapital in Form von Genussrechten, wertpapierverbrieften Genussscheinen oder stillen Beteiligungen dem Unternehmen zur Verfügung zu stellen. So kann dem Unternehmen wirtschaftliches oder bilanzielles Eigenkapital zugeführt werden und die Geldgeber erhalten nicht, wie die echten Gesellschafter, Stimmechte.

Mezzanine-Kapital als Fremdkapital oder Mischform

In Form von Gesellschafterdarlehen oder ähnlichen Finanzmitteln besitzt Mezzanine-Kapital hingegen Fremdkapitalcharakter und muss meistens als bilanzielle Verbindlichkeit erfasst werden. Darüber hinaus gibt es hybride Formen, bei denen das verfügbare Kapital sowohl in bilanziellem Eigenkapitalanteil als auch im Fremdkapitalanteil eingegliedert wird.

Die Stille Beteiligung

Das Kapital wird Ihnen in Form einer stillen Beteiligung zur Verfügung gestellt. Die Mittel sind nicht zweckgebunden und stehen Ihrem Unternehmen frei zur Verfügung. Ein gemeinsames Ver­ständnis über die weitere strategische Entwicklung ist jedoch erforderlich. Die Stimm­rechte bleiben bei dieser Form der Beteiligung dem unternehmen erhalten. Vorgesehen ist eine Laufzeit von bis zu fünf Jahren, in Ausnahmefällen auch bis zu 8 Jahren.
Die Konditionen werden fest vereinbart, aber auch in Abhängigkeit der Ertragskraft der Mandanten gestaltet.

Eigenkapitalqualitäten

Das Mezzanine-Kapital kann eigenkapitalähnlich (sog. Equity Mezzanine) in Form von Genussrechten, wertpapierverbrieften Genussscheinen, stillen Beteiligungen oder ähnlichen Ausgestaltungen gegeben werden.
Durch die Zuführung des wirtschaftlichen oder bilanziellen Eigenkapitals wird die Eigenkapitalbasis des Unternehmens gestärkt ohne Verwässerung der Gesellschafter.
Das Mezzanine-Kapital kann auch Fremdkapitalcharakter besitzen (sog. Debt Mezzanine) und in Form von nachrangigen, partiarischen Darlehen oder Gesellschafterdarlehen ausgestaltet werden.
Dass Mezzanine-Kapital eigen- oder fremdkapitalähnlich ausgestaltet werden kann, wirkt sich auch bei der Klassifizierung der Mezzanine Finanzierungsformen hinsichtlich Risiko und Rendite aus.
mezzanine-kapital-grafik

Grundsätze

  • Extrem flexible Ausgestaltung mit EK- oder FK-Charakter

  • Im Insolvenzfall nachrangig gegenüber sonstigen Gläubigern

  • Tilgung/ Rückzahlung nach 5-8 Jahren

  • Steuerliche Abzugsfähigkeit der Mezzanine-Vergütung i.d.R. gegeben

UNTERNEHMENSSPEZIFISCHE INVESTITIONSKRITERIEN

Erklärung Mezzanine Kapital

Als Mezzanine-Kapital bezeichnet man hybride Finanzinstrumente wie zum Beispiel stille Beteiligungen, Genussrechte oder partiarische Darlehen, um einige zu nennen. Sie sind zwischen Eigenkapital und Fremdkapital einzuordnen und vereinen Merkmale beider Kapitalformen.

Mezzanine-Kapital ist eine hybride Finanzierungsform, welche Elemente des Eigen- als auch des Fremdkapitals enthalten kann. Durch eine flexible Ausgestaltung der Eigen- und Fremdkapitalaspekte kann Mezzanine-Kapital im Falle einer Insolvenz zwar nachrangig gegenüber Gläubigern bedient werden jedoch vorrangig gegenüber Eigenkapitalgebern oder Gesellschaftern. In der Regel ist die Vergütung des Mezzanine-Kapitals steuerlich Abzugsfähig.

Mezzanine-Kapital kann einem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden, ohne dass Stimmrechte abgegeben werden müssen. Mezzanine-Kapital wird meist nur für eine bestimmte Zeitspanne zur Verfügung gestellt und muss anschließend wieder zurück gezahlt werden.

Mit Mezzanine-Kapital lässt sich Kapital z.B. für die Wachstumsfinanzierung beschaffen ohne sich von Banken Abhängig zu machen. Doch sind die Kosten in der Regel höher als bei einem klassischen Bankdarlehen.

Vorteile

  • Steuerrechtliche wie Fremdkapital behandelt

  • Bilanziell als Eigenkapital ausweisbar (Ratingverbesserung)

  • Keine Anteilsverwässerung der Gesellschafter

  • Keine Sicherheiten erforderlich

  • Gestaltungsfähige Verzinsung

  • Keine Mitsprache der Kapitalgeber

  • Langfristige Mittel

  • Individuelle Vertragsgestaltung möglich

Nachteile

  • Höhere Zinsen als Fremdkapital

  • Rückzahlungsverpflichtung

  • Stabile Cash Flows Vorausgesetzt

  • Informationspflicht ggü. Kapitalgeber

Wir bringen Unternehmen zu Kapital. Senden Sie uns eine E-Mail.

Schwarzwaldstr. 32
77933 Lahr
Tel. +49 (0) 7821 28888 0
Fax +49 (0) 7821 28888 99
info@infinment.com
www.infinment.com